Day 6: Kitchener, St. Jakobs, Mennonite Country, Sudbury

Tuesday, 3. July 2007, Ontario, Canada.

Highway-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7827.jpg

Obviously you may choose your plate number in Ontario, too.

Auch in Ontario gibt es offenbar freie Kennzeichenwahl.

Maisfeld-Farm-Farmhaus-Scheune-Shed-Corn-Field-Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7855.jpg

Farm house in Mennonite Country, Southern Ontario, Land of the Mennonites and Germans.

Farm im Mennonite Country, Süd-Ontario, Land der Mennoniten und Deutschen.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-Kitchener-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7835.jpg

In and around Kitchener (called Berlin until World War I) you find a lot German and Bavarian culture. The Bavarian Maypole shows the club signs: Hubertushaus, Transilvania Club, Alpen Club, Schwaben Club, Concordia Club.

Eine Hochburg Deutschstämmiger ist Kitchener, das bis zum ersten Weltkrieg noch Berlin hieß. Hier hält man bajuwarische Traditionen hoch: Maibaum mit Kitchener-Vereinswappen: Hubertushaus, Transilvania Club, Alpen Club, Schwaben Club, Concordia Club.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-Kitchener-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7837.jpg

Here North Americas largest Oktoberfest takes place.

Im Oktober wird hier mit Akkordeonmusik, Bier und Bratwurst das größte Oktoberfest Nordamerikas gefeiert. Karten bekommt man übrigens in Hans Haus, direkt gegenüber dieses Schildes.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7846.jpg

At the Farmer’s Market in St. Jakobs, where mainly Mennonites sell their goods to tourists.

Auf dem Bauernmarkt in St. Jakobs bieten vor allem Mennoniten ihre Waren an, die meisten Besucher sind Touristen.

gigantic-sausage-riesige-Bratwurst-Farmers-Market-Bauernmarkt-St-Jacobs-Jakobs-Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7845.jpg

Mennonites refuse photography for religious reasons. So the two friendly Mennonite boys from the butcher hided behind the counter when we shot their 5 metre wurst.

Mennoniten lehnen aus religiösen Gründen das Fotografieren ab. Deshalb erlaubten uns die zwei netten Mennoniten-Boys vom Metzgerstand zwar ihre 5-Meter-Wurst abzulichten, versteckten sich derweil aber leider hinter der Theke.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-carriage-Kutsche-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7853.jpg

Die Mennoniten sind eine Volksgruppe, deren Ursprünge bis ins 16. Jahrhundert und die Quäkerbewegung zurückreichen und die in Deutschland und der Schweiz ihren Ursprung hatte. Später spalteten sich die bekannteren Amish People von diesem Zweig ab. Nach Verfolgung in Europa siedelten sie sich in Pennsylvania, USA, und Süd-Ontario, Kanada, an. Mennoniten sprechen auch heute noch einen deutschen Dialekt. Der Name leitet sich von Menno Siemons ab, dem Begründer der Bewegung. Nach seiner Lehre lehnen sie auch heute noch zahlreiche Annehmlichkeiten des Fortschritts wie z.B. Autos ab. Sie leben bis heute völlig autark, zahlen keine Steuern oder Versicherungen, beteiligen sich nicht politisch und gehen nicht zur Armee.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-carriage-Kutsche-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7864.jpg

The colour black symbolises “Demut” (humility). They wear black clothes and their carriages are black. Orthodox Mennonites have no cars, no TV, no Radio and no Electricity. The more progressive Mennonites drive cars – black ones.

Eine wichtige Rolle in ihrem Glauben spielt die Demut, symbolisiert durch die Farbe Schwarz. Sie tragen schwarze, selbstgenähte Kleidung und fahren schwarze Kutschen. Orthodoxe Mennoniten haben keine Autos, Radios, Fernseher und keinen Strom und leben zurückgezogen auf ihren Farmen. Die Progressiveren fahren Autos – aber auch diese sind immer schwarz.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-alte-Scheune-old-shed-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7867.jpg

Typical Mennonite farm.

Typische Mennonitenfarm. Auch in den Namen der umliegenden winzigen Ortschaften des Mennonite Country zeigt sich die deutsche Sprache: Hamburg, Waldemar, Bamberg, Heidelberg…

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennoniten-Verkehrsschild-Traffic-Sign-Horse-Ontario-Canada-Kanada-DSCN8000.jpg

Traffic signs caution car drivers against slow Mennonite carriages.

Verkehrszeichen warnen Normalmenschen vor den langsamen Mennonitenkutschen auf den Schnellstrassen. Beim Herumkurven auf der Suche nach Mennoniten, ständig die versteckte Kamera im Anschlag, kamen wir uns vor wie miese Paparazzi. Das schlechte Gewissen beruhigte der Gedanke, dass sie niemals von diesen Fotos erfahren werden, da sie weder Computer noch Internet benutzen.

Germans-Deutsche-Mennonites-Mennonite-Family-Mennoniten-Elora-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7861.jpg

Finally this nice Mennonite family crossed the street when we waited at a traffic light in Elora. The girls wear typical Sarah Kay Outfits.

Schließlich lief uns in Elora an einer roten Ampel noch diese nette Mennonitenfamilie vor die Linse; die Mädchen im typischen Sarah-Kay-Outfit.

Trans-Canada-Highway-Autobahn-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7900.jpg

From Barrie we drove our first part of the Trans-Canada Highway…

Ab Barrie fuhren wir dann unser erstes Stück Trans-Canada-Highway…

Lake-unberuehrte-Natur-See-Gewaesser-Magnetawan-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7885.jpg

… passing hundreds of kilometres of beautiful Canadian landscape…

… und durchfuhren mehrere hundert Kilometer wunderschöne Kanada-Klischee-Landschaft…

Biber-Beaver-Magnetawan-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7880.jpg

… and met our first living animal after countless dead ones besides the road: a beaver near Magnetawa.

… und hatten nach unzähligen totgefahrenen Tieren am Wegesrand endlich unsere erste lebendige Wildbegegnung mit einem Biber bei Magnetawan.

Backside-Rueckseite-Knights-Inn-Hotel-Sudbury-Ontario-Canada-Kanada-DSCN7905.jpg

View from our hotelroom, Knights Inn Motel, 1145 Lorne Street, Sudbury, Ontario, Canada. Sudbury is a boring ugly industrial city in the middle of nowhere.

Blick aus unserem Hotelzimmer, Knights Inn Motel, 1145 Lorne Street, Sudbury, Ontario, Kanada. Sudbury ist eine langweilige, hässliche Industriestadt mitten im Nirgendwo.


20,000 Miles Canada/USA: Travel Overview


7 thoughts on “Day 6: Kitchener, St. Jakobs, Mennonite Country, Sudbury”

  1. Hehe, just found your blog and it’s neat to see my country from an outsider’s viewpoint.

    “Sudbury is a boring ugly industrial city in the middle of nowhere.”

    Made me laugh.

  2. If they don’t like to have their pictures taken then why would you go behind their backs and secretly take them? That’s rude.

    Your entire blog is snotty and rude. You’re a very negative person.

  3. yeah, don’t forget… all germans are snotty and rude…. and negative too. that’ might be the reason. you’d better not read german blogs. better for your karma. peace!

Leave a Reply

Your email address will not be published.