Day 1: Düsseldorf Munich Montréal

Flugpassagiere-Flight-Passengers-Lufthansa-Flug-Duesseldorf-Muenchen-Munich-DSCN7283.jpg

Lufthansa flight from Düsseldorf to Munich, 1:10h flight time. Bottom left: me. Others unknown.

Lufthansa-Flug Düsseldorf nach München, 1:10h Flugzeit. Links unten ich, den Rest kenne ich nicht.

Panzer-Wasserwerfer-Muenchen-Flughafen-Munich-Tanks-Water-Cannon-DSCN7287.jpg

Water Cannons at Munich Airport / Bundespolizei-Wasserwerfer oder Amphibienpanzer oder was auch immer am Münchner Flughafen.

Lufthansa-Bord-Bildschirm-Flugstrecke-Muenchen-Munich-Montreal-Monitor-Screen-Flight-Route-DSCN7300.jpg

Munich > Montréal, 8:20h Flight Time / München > Montréal, 8:20h Flugzeit. Das Lufthansa-Bodenpersonal zeigte sich unflexibel und war außer Stande für uns trotz frühem Einchecken zwei Sitzplätze nebeneinander zu finden. Glücklicherweise waren die adretten Gay-Stewarts an Bord höchst professionell und schmierten einem frankophilen Single-Asiaten soviel Honig um den Mund, dass dieser seine Versetzung gar nicht ablehnen konnte.

Hotelzimmer-Hotelroom-Montreal-Kanada-Canada-Best-Quality-Midtown-6445-Boulevard-Decarie-DSCN7318.jpg

Hotel Room Best Quality Midtown, 6445 Boulevard Decarie, Montréal, Quebec, Canada. The Hotel is operated by Jews and they’re swarming in and around the place.

Hotelzimmer Best Quality Midtown, 6445 Boulevard Decarie, Montréal, Quebec, Kanada. Das Hotel wird von Juden betrieben und in und um das Hotel scheint es nur so von ihnen zu wimmeln.

Plugs-Stecker-Buchsen-High-Speed-Wireless-Internet-Hotel-Wand-Wall-Ethernet-DSCN7319.jpg

This is my Ethernet cable in the blue “Ultra Highspeed Internet” socket. Luckily I brought it with me, I expected wireless access.

Mein Ethernetkabel steckt in der blauen Buchse die das “Ultra Highspeed Internet” aus der Hotelwerbung darstellt. Zum Glück habe ich das Kabel mitgenommen, ich rechnete mit W-LAN.

College-Rabbinique-Du-Canada-Tomche-Tmimim-Lubavitch-Campus-Joseph-Baazov-Montreal-Kanada-Canada-DSCN7305.jpg

A walk to the big a bit manky supermarket with mainly kosher food shows more Montréal Jewry on every corner.

Ein Gang zum großen schmörigen Supermarkt ein paar Blocks weiter, der größtenteils mit koscheren Lebensmitteln gefüllt ist, zeigt an jeder Ecke noch mehr Montréaler Judentum.

leerstehendes-Abbruchhaus-Abbrisshaus-condemned-house-juedisches-Viertel-Montreal-jew-jews-jewish-DSCN7303.jpg

Mietwagen-Ford-Taurus-Kombi-Stationwagon-hire-rental-car-DSCN7310.jpg

In this rented Ford Taurus station wagon we will move in the next four month. Driving feels quite good.

Dieser gemietete Ford Taurus Kombi ist für die kommenden vier Monate unser fahrbarer Untersatz. Fährt sich ganz gut.

15 thoughts on “Day 1: Düsseldorf Munich Montréal”

  1. Endlich geht’s los… Gay-Stewards sind die Besten! Haben auch mich und meinen neuen Kumpel Daniel im Flieger zusammengeführt. Das hebräisch am Rabbiner College erinnert mich schmerzhaft an Israel, denn ich habe schon wieder Fernweh. Helft mir mit regelmässigen Fotos! Grüße, David

  2. manky mit schmörig (oder umgekehrt) zu übersetzen, finde ich lustig, da “schmörig” im Gegensatz zu “eklig”, “widerlich” und “verdreckt” für mich immer noch eine heimelige, vertraut asige Komponente hat…

  3. 6:37h hier jetzt, 12:37 in D. Der quadratische Hotelzimmer-Kaffeepad wurde soeben von unserer Black&Decker-Hotelzimmer-Kaffemaschine durchbrüht. Schmeckt ganz ok. Tja, was wäre eine bessere Übersetzung als “a bit manky”?

  4. Schön zu wissen, dass ihr gut angekommen seid und auch genug spirituellen Beistand zugegen habt. Ich bin nur ein wenig enttäuscht, dass ihr noch gar keinen Bären ablichten konntet ;-)

  5. Atom: Kommt noch… und wenn wir Köder auslegen müssen!
    Dan: Urlaub. Man kann ja nicht immer arbeiten. Ich arbeite aber. Auch von unterwegs. Germany hingegen durchlebt ein arbeitsfreies Sabbatjahr.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *