Blitz-Projektor

Image-Fulgurator-light-flash-projector-Julius-von-Bismarck-Berlin-Prix-Ars-Electronica-2008.jpg

Der Image Fulgurator vom Berliner Julius von Bismarck erkennt Fotoblitze und reagiert mit einem sofortigen, eigenen Blitz hinter einem Filmpositiv, der für den Moment der Fotoaufnahme ein für den Fotografen nicht sichtbares Bild projiziert. Erst beim Sichten des Fotos sieht der Fotograf die heimliche Manipulation seines Fotos. Das Gerät hat bei der diesjährigen Ars Electronica den Preis in der Kategorie Interactive Art gewonnen. (Video 2:58 Min.)

Flash Projector: The Image Fulgurator from Berlin based Julius von Bismarck recognizes photo flashes and responds with an immediate flash behind a film positive. The flash projection isn’t visible for the photographer. Not until checking his photo the photographer notices the stealth manipulation. The device won the prize for Interactive Art at this year’s Ars Electronica. (Video 2:58 min)

Auch von von Bismarck: Der Topshot-Helmet mit einer an einem Ballon befestigten, über dem Kopf schwebenden Kamera, die den Benutzer sich selbst von oben sehen lässt, wie in einem Computerspiel:

Also from von Bismarck: The Topshot-Helmet with a camera hanging on a balloon above the helmet wearer, letting him see himself from above, like in a computer game:

Topshot-Helmet-view-from-above-Vogelperspektive-Julius-von-Bismarck-Berlin.jpg

[Fotos: Richard Wilhelmer, Julius von Bismarck, via: MEMOMO]

One thought on “Blitz-Projektor”

  1. Über den Image Fulgurator und seine Auswirkungen wurde bei realfragment bereits berichtet. Auch im Internet, befeuert durch die Blogosphäre, stieß der Image Fulgurator durchaus auf Aufmerksamkeit. Der Image Fulgurator wurde hier jedoch meist als eine Art Kuriosum, eine technische Spielerei, wahrgenommen. Oftmals auch fand eine eher technikzentrierte Auseinandersetzung statt.

    realfragment möchte die politische und gesellschaftlichen Aspekte des Image Fulgurator stärker beleuchten und hat dem Künstler Julius von Bismarck einige Fragen gestellt.

    Das Interview ist bei realfragment zu lesen.

Leave a Reply

Your email address will not be published.